Die heißen Quellen von Eleftheres

Koordinaten: 40.737371, 24.088766

Ja, zugegeben, bei 40°C im Schatten wirken heiße Schwefelquellen nicht allzu einladend…aber es bleibt ja nicht immer so heiß oder?

Die heißen Quellen von Eleftheres waren eher ein Zufallsfund, dafür aber umso besser. Wir haben auf iOverlander nach einem Schlafplatz gesucht und sind so auf die Quellen gestoßen, waren aber eher skeptisch. Denn es war nicht nur die Rede vom Schwefel und Badespaß, sondern auch vom verlassenen Häusern und Hausbesetzern. Aber solche Leute sind ja meistens nett oder?

Jedenfalls hat die Neugier gesiegt. Und als wir da waren, wären wir beinahe auf der Stelle wieder umgekehrt. Zum Glück aber nur beinahe.

Biegt man vom der Hauptstraße ab in Richtung Eleftheres, so kommt man auf eine Straße, die so zugewuchert ist, dass man nur auf einer Spur in der Mitte fahren kann. Der kann man Problemlos folgen, bis sie in einer Sackgasse endet: Auf einem großen Platz inmitten von Hotelruien. Leere Fenster gähnen einen an und die Wände sind von oben bis unten beschmiert mit Graffiti. Wahrscheinlich wären wir sofort wieder umgedreht, wenn nicht gerade Einheimische in Badesachen ihr Auto vollgeladen hätten. Und so packte uns die Neugier, so dass wir doch aus dem Auto stiegen.

Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich der Ort als ziemlich spannend und auf eine verquere Weise schön. Wir waren so gefesselt bei der Erkundung, dass wir sogar vergessen haben Fotos zu machen. An jedem Hauseingang hing ein Müllbeutel mit der Bitte, den Ort sauber zu halten. Innen wurde das (meistens zumindest) berücksichtigt. Die Grafities Predigten eine wundervolle Welt voll Liebe, Frieden, Freiheit und Musik und eine der großen Badewannen (im Haus rechts neben der Brücke) war sogar noch intakt. Daneben lag ein selbstgebauter Stöpsel aus einer Plastikflasche um den Abfluss zu verschließen. Ach ja und in der Badewanne saßen 5 nackte Männer im heißen schwefligen Wasser.

Geht man über die Brücke, kommt man zu einem Gebäudekomplex der noch weitgehend intakt ist. Die kleinen Zimmer dort werden gelegentlich als Wohnung von, sagen wir Mal sehr freundlichen, nackten, freiheitsliebenden Menschen bewohnt. Sie haben uns erzählt, der Ort war einst ein riesiger Hotel- und Wellnesskomplex, der um die heißen Quellen gebaut wurde. Tja, bis er pleite gegangen ist und seitdem leer steht. Viele Einheimische kommen nachmittags oder Abends nach der Arbeit hier her um ein Bad in den Quellen zu nehmen.

Aber es ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen. Hin und wieder werden Autos aufgebrochen, Äste fallen bei starkem Wind von den alten Bäumen und im hohen Gras und Gebüsch leben Schlangen. Aber das sind ja alles Probleme die sich leicht verhindern bzw. Umgehen lassen.

Um einen schönen Stellplatz zu finden kann ich nur raten sich einfach ein bisschen umzuschauen. Es gibt viele verschiedene schöne Möglichkeiten sein Wohnmobil oder Bus abzustellen, sein Dachzelt aufzuklappen oder die Zelte aufzuschlagen. Jedoch sollte man bei starkem Wind evtl. auf den Sonnenschutz der Bäume verzichten…Es gibt sogar eine Trinkwasserquelle. Die befindet sich am Rande der kleinen Brücke auf der Seite des Gebäude-Komplexes mit den Zimmern.

Auch zum Baden gibt es diverse Möglichkeiten. Wer etwas mehr Privatsphäre will, muss aber warten bis es dunkel ist, denn nachmittags und abends herrscht hier reger Verkehr. Aber das lange Warten lohnt sich: Wenn die Sonne weg ist und die Temperaturen gesunken sind, dann kann man die heißen Quellen erst richtig genießen.

Zum Schluss noch eine kleine Warnung: als wir dort übernachtet haben, gab es jede Menge freilaufende Hunde. Deshalb alles über Nacht in Sicherheit bringen! Und unters Auto schieben reicht nicht…wir haben zwei Tupperdeckel eingebüßt…die waren am nächsten Morgen nicht mehr aufzufinden. Aber abgesehen davon sind die Hunde allesamt Lämmchen.

Damit gibt es nichts mehr zu sagen außer: „Keep this beautiful place Clean!“

Gefällt Dir dieser Beitrag?

Für die Erstellung dieses Beitrags wurden Unmengen an Keksen konsumiert. Fülle meinen Keksvorrat wieder auf, damit ich noch ganz viel weiterschreiben kann!

€1,00

Ein Kommentar zu “Die heißen Quellen von Eleftheres

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: