Die 5 schönsten Stellplätze zum Wildcampen in Griechenland

Auch hier gilt das gleiche wie bei den 5 schönsten Strandstellplätzen Griechenlands: das hier sind eher meine Favoriten und es gibt noch viele, viele andere schöne Plätze die wir gar nicht zu Gesicht bekommen haben.

1. Agios Gianakkis Beach

N 39.28002, E 20.46592

Ja, dieser Stellplatz findet sich auch bei den schönsten Strandstellplätzen wieder. Warum? Weil es einfach mein absoluter Lieblingsplatz ist. Kleine, intime Bucht, türkisblaues Meer, ein schöner Parkplatz mit Bäumen und nette Besitzer der zugehörigen Strandbar. Zugegeben, nachmittags kann es etwas voll werden (was aber bei der kleinen Bucht immer noch recht wenige Menschen heißt) aber ab 7 Uhr sind fast alle wieder weg. Der Weg zum Parkplatz ist gut geteert (keine Selbstverständlichkeit), so dass man leicht hinkommt ohne Allrad und ohne sein Auto an die Grenzen zu bringen. Das heißt aber auch, dass man nachts nicht ganz einsam steht, was dem Platz keinen Abbruch tut. Es gibt eine Stranddusche und ein ziemlich sauberes Dixi Klo. Für das Klo gibt es die Schlüssel an der Bar.

2. Parkplatz am Waterpowermuseum in Dimitsana

N 37.58326, E. 22.04741

Diesen Platz hat iOverlander leider wieder rausgenommen, da es ein Schild gibt, das Camping (eigentlich) verbietet. Trotzdem standen wir dort für eine Nacht und haben auch mit Mitarbeitern des Museums geredet und keiner hatte ein Problem mit uns. Der Platz ist es auf jeden Fall wert, es zu versuchen! Ich denke die Bilder sagen alles was man wissen muss… Wer in Dimitsana ist, weil er die Lousios-Schlucht durchwandern will, für den ist der Platz Ideal: Der Wanderweg beginnt direkt am Walterpowermuseum. (Mehr Infos zur Lohsios-Schlucht und einen alternativen Stellplatz gibst hier.) Während der Wanderung sollte man das Fahrzeug aber trotzdem aus dem Weg stellen und auf dem offiziellen Parkplatz parken. Zum Schluss noch etwas zum Bach: Der hat absolute Trinkwasserqualität und wer nicht Kälteempfindlich ist, der kann nach der Wanderung kurz darin baden.

3. Die heißen Quellen von Eleftheres

N 40.73737, E 24.08877

Ja, auch hierzu gibt es schon einen eigenen Blogbeitrag (hier) aber trotzdem möchte ich diesen Platz nochmal erwähnen. Inmitten der Ruinen einer Hotelanlage gibt es noch einige Becken mit heißem Schwefelquellwasser, sowohl noch funktionierende Badewannen in den Häusern, als auch Natursteinbecken draußen. Je nach dem, mit welchen Fahrzeug man unterwegs ist und ob man im Zelt oder im/auf dem Auto schläft gibt es diverse schöne Plätze, die jeder für sich in Ruhe entdecken kann. Nachmittags und abends ist man jedoch nie alleine. Der Platz ist (verständlicherweise) ein Hotspot für Einheimische, die nach der Arbeit vorbeikommen, um ein Bad in dem heißen Wasser zu nehmen. Mehr Privatsphäre hat man erst ab der Dämmerung. Aber heiße Quellen sind eh am schönsten, wenn es draußen keine 40°C mehr hat😉.

Eine kleine Warnung noch: die Bäume sind sehr alt. Bei Wind sollte man also möglichst nicht darunter parken, weil manchmal Äste abbrechen.

4. Kirche inmitten von Obstbäumen

N 40.224754, E 22.513765

Wer in der Nähe des Olymp einen Platz sucht, der ist hier goldrichtig. Inmitten von Obstplantagen steht eine kleine Kirche. An sie angeschlossen ist eine Wiese mit Picknickbänken unter riesigen, uralten Bäumen. Der Platz ist leicht zugänglich mit großen und kleinen Fahrzeugen, Zelten ist auch kein Problem. Trotz der guten Zugänglichkeit ist man ziemlich einsam. Morgens und abends kommen ein paar Arbeiter vorbei, mehr aber auch nicht. Alles in allem also ein idyllischer, ruhiger Platz. Nur Toiletten gibt es keine, aber für das Problem hat ja jeder so seine eigene Lösung.

5. Vikos

N 39.951857, E 20.707077

Ein anderer traumhafter Platz für den Start einer Wanderung ist in Vikos, bzw. Vikos selbst. Der Ort ist ziiieeemlich klein. Fährt man auf der einzigen Straße rein, kommt man auf einen kleinen Platz vor der Kirche. Die Aussicht ist traumhaft. Gleichzeitig gibt es Bäume die Schatten spenden und genau den richtigen Abstand für eine Hängematte haben. Große Fahrzeuge brauchen sich keine Sorgen zu machen, wegen der schmalen Zugangsstraße. Der Platz ist groß genug zum Wenden. Ein Zelt lässt sich nicht befestigen, da der Boden mit Steinplatten ausgelegt ist. Bei gutem Wetter kann man jedoch problemlos auch unter freiem Himmel schlafen. Toiletten gibt es in den beiden Restaurants und zum Aussichtspunkt der Vikos-Schlucht ist es nur ein Katzensprung. Auch Kochen ist kein Problem: an einer der Umrandungsmauern gibt es einen kleinen Trinkwasserbrunnen. (Mehr zur Wanderung durch die Vikos-Schlucht gibt es hier)

Gefällt Dir dieser Beitrag?

Für die Erstellung dieses Beitrags wurden Unmengen an Keksen konsumiert. Fülle meinen Keksvorrat wieder auf, damit ich noch ganz viel weiterschreiben kann!

€1,00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: