Annapurna-Circuit-Treck Tag 4 und 5

Akklimatisierung in Manang. Wir blieben drei Nächte, bzw. zwei volle Tage in Manang. Das ist nötig um den Köper an die große Höhe zu gewöhnen. So kann man das Risiko an der Höhenkrankheit zu „erkranken“ minimieren. Unser Lonely Planet Travelguide hat einen Tag vorgesehen, sprich zwei Nächte, die Himalayan Rescue Association empfiehlt jedoch mindestens drei„Annapurna-Circuit-Treck Tag 4 und 5“ weiterlesen

Annapurna-Circuit-Treck Tag 3

In 37 717 Schritten von Upper Pisang nach Manang. Heute wussten wir schon, dass es heftig wird. Unsere größte Tagesetappe bis jetzt. Deshalb sind wir nochmal früher aufgestanden, weil (aus einem mir unerfindlichen Grund) ich ewig brauche, bis ich abmarschbereit bin. Nach Manang gibt es zwei verschiedene Wege. Will man die etwas entschärfte Version, kann„Annapurna-Circuit-Treck Tag 3“ weiterlesen

Annapurna-Circuit-Treck Tag 2

In 26 761 Schritten von Chame nach Upper Pisang. In Chame ist die letzte Möglichkeit Geld abzuheben. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: diverse Shops bieten diese Möglichkeit gegen eine 10% Charge. Es gibt aber auch einen ATM. Da kann man jedoch nur 10 000 NPR auf einmal abheben und es kann auch sein, dass einfach„Annapurna-Circuit-Treck Tag 2“ weiterlesen

Trekking im Kathmandu-Tal: In 28.189 Schritten auf den Shivapuri

Im Kathmandu-Tal gibt es so einige Möglichkeiten kleinere oder Größere Trekking-Touren zu unternehmen. Eigentlich war eine viertägige Trekkingtour geplant, um uns für die Annapurna-Region vorzubereiten und zu trainieren. Leider wurde daraus nicht so viel. Nachdem wir alle der Reihe nach entweder Montezumas Rache auf uns zogen oder Fieber bekamen, musste der Plan geändert werden. Mit„Trekking im Kathmandu-Tal: In 28.189 Schritten auf den Shivapuri“ weiterlesen

Nepali Street Food

In Kathmandu wird, vor allem gegen Nachmittag an jeder Ecke Essen angeboten. Ob in kleinen Ladeneingängen oder auf Wägen, die durch die Straßen geschoben werden. Es ist alles dabei, von Popcorn über Nüsse bis zu Zuckerwatte. Aber auch ganz viele Spezialitäten, die wir bisher noch nicht kannten. Also haben wir uns Mal dran gemacht und durchprobiert was wir so finden konnten.