Die richtige Ausrüstung

Wenn man zu Fuß unterwegs ist, dann ist die richtige Ausrüstung umso entscheidender. Nicht nur was man alles einpackt, sondern auch worein man es packt ist wichtig. Welche Schuhe? Welcher Rucksack? Was braucht es nicht unbedingt und was muss sein? Das alles versuche ich hier zu beantworten. Natürlich ist das ein Thema, das sehr von„Die richtige Ausrüstung“ weiterlesen

Reisen zu Fuß

„Ich habe Wandern gehasst.“ Ja, diese Aussage überrascht wahrscheinlich, in Anbetracht der Tatsache, dass ich, zusammen mit meinem Freund Tom, für zwei Monate durch Nepal trecken wollte. Leider sind ja daraus nur etwas mehr als drei Wochen geworden, da wir, aufgrund der Auswirkungen von Corona in Nepal, verfrüht die Heimreise antreten mussten. Trotzdem habe ich„Reisen zu Fuß“ weiterlesen

5 Dinge die ich gerne vorher gewusst hätte – oder doch nicht?

1. Dass es sooooo kalt wird. Ja, zugegeben, das war ein bisschen naiv von mir. Natürlich hätte man, mit der richtigen Recherche, problemlos rausfinden können, welche bitterkalten Temperaturen im oberen Teil des Annapurna-Circuit-Trecks herrschen. Aber irgendwie hatte ich da wohl wichtigeres zu tun… Ich hatte zwar damit gerechnet, dass es nicht gerade warm wird und„5 Dinge die ich gerne vorher gewusst hätte – oder doch nicht?“ weiterlesen

… Und dann erreichte Corona auch uns

Das Drama um unsere verfrühte Heimreise in 5 Akten: Akt 1: Das Ankommen in der Realität Bei der erstbesten Gelegenheit wechselten wir am nächsten Tag ins Bob Marley. Es war schlicht und einfach das schönere Hotel mit dem besten Essen. Und man konnte mit Visa bezahlen, ein Todschlagargument, nachdem uns das Bargeld knapp wurde. Und„… Und dann erreichte Corona auch uns“ weiterlesen

Annapurna-Circuit-Treck Tag 9: Der Thorong La Pass

Der Thorong La Pass in 28 352 Schritten. Wir haben kurz mit dem Gedanken gespielt, noch eine weitere Nacht im High Camp zu verbringen. Das läge knapp 500 m über Thorong Phedi, wäre damit im akzeptablem Rahmen für einen Tagesaufstieg und würde die Etappe über den Pass deutlich verkürzen. Nach eindringlicher Beratung von allen Seiten„Annapurna-Circuit-Treck Tag 9: Der Thorong La Pass“ weiterlesen

Annapurna-Circuit-Treck Tag 6

In 16 751 Schritten von Manang nach Yak Kharka. Dieser Artikel wird genauso kurz wie diese Etappe. Wir waren aber nicht einfach nur faul. Ne, ne, das war durchdacht. Yak Kharka liegt ziemlich genau 500 Höhenmeter über Manang, so bleiben wir innerhalb der 500 Höhenmeter-Grenze. Bis Thorung Phedi sind es so oder so zwei Tagesetappen.„Annapurna-Circuit-Treck Tag 6“ weiterlesen

Annapurna-Circuit-Treck Tag 4 und 5

Akklimatisierung in Manang. Wir blieben drei Nächte, bzw. zwei volle Tage in Manang. Das ist nötig um den Köper an die große Höhe zu gewöhnen. So kann man das Risiko an der Höhenkrankheit zu „erkranken“ minimieren. Unser Lonely Planet Travelguide hat einen Tag vorgesehen, sprich zwei Nächte, die Himalayan Rescue Association empfiehlt jedoch mindestens drei„Annapurna-Circuit-Treck Tag 4 und 5“ weiterlesen

Annapurna-Circuit-Treck Tag 3

In 37 717 Schritten von Upper Pisang nach Manang. Heute wussten wir schon, dass es heftig wird. Unsere größte Tagesetappe bis jetzt. Deshalb sind wir nochmal früher aufgestanden, weil (aus einem mir unerfindlichen Grund) ich ewig brauche, bis ich abmarschbereit bin. Nach Manang gibt es zwei verschiedene Wege. Will man die etwas entschärfte Version, kann„Annapurna-Circuit-Treck Tag 3“ weiterlesen

Vikos und die Vikos-Schlucht

Zu den Orten, an die wir auf jeden Fall irgendwann noch einmal zurückkommen werden, gehört die Vikos-Schlucht. Landschaftlich beeindruckend und körperlich nicht so anspruchsvoll wie die Lousios-Schlucht (unserem Empfinden nach, aber vielleicht waren wir auch einfach nur fitter) können wir die Wanderung durch die Vikos-Schlucht wärmstens weiterempfehlen. Aber auch das Örtchen Vikos, auch wenn es (zumindest auf den ersten Blick) nicht viel mehr zu bieten hat als zwei Restaurants, eine Kirche und ein paar Häuser, ist einen Besuch wert.